KUNDALINI Yoga

Ursprüngliches Kundalini Yoga ist Teil der tantrischen Tradition und unterstützt einen gesunden Körper, ausgeglichenen Geist, verbindet mit deinen Potentialen, deiner angeborenen inneren Weisheit - und öffnet Türen zu schier unendlichen Möglichkeiten...

 

Eine Kundalini-Yoga -Stunde lässt dich sanft und vielfältig mit dir arbeiten:

Körperübungen (Asanas) oder Bewegungssequenzen, (Tantric Bija) Mantren, Chakren-Visualisierungen und Atemübungen (Pranajama) reinigen die subtilen Energiebahnen (Nadis), ihre Kreuzungspunkte (Chakren), fördern Klarheit, Vitalität und Frieden.

 

Was ist Kundalini?

Kundalini ist die schlafende, ruhende, potentielle Kraft im menschlichen Körper, die als gerollte Schlange dargestellt, im Bereich der Wirbelsäulen-Wurzel darauf wartet, aktiviert zu werden.

 

Warum Kundalini aktivieren?

Eine aktivierte Kundalini (Urkraft) lässt uns alles werden, da wir einen größeren Teil unseres Gehirns nutzen können, unsere Begabungen voll ausschöpfen, im Guten wie im Schlechten. Deshalb ist das Arbeiten mit unseren inneren Gegensätzen, das Verstehen und Genießen des Dualismus von Yin & Yang, Shiva & Shakti, oder wie auch immer du es bezeichnest eine wichtige Voraussetzung höhere Bewußtseinsstufen und feinere Wahrnehmung zu erlangen. 

 

Sobald Gruppenaktivitäten wieder erlaubt sind, melde ich mich bei allen Interessierten mit den ersten Terminen.

 

FOTO: Mooladhara Chakra (Wurzelchakra)

aus dem Buch "Kundalini Tantra" von Swami Satyananda Saraswati; Copyright: Bihar School of Yoga 1984