Meridian-Energie-Ausgleich

Der Meridian-Energie-Ausgleich ist eine energetische Behandlungsform, welche westliches und östliches Denken miteinander kombiniert.

 

Schwerpunkt des MEA ist das rund 5.000 Jahre alte Wissen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) sowie dessen Akupunkturlehre.Es gibt rund 360 Akupunkturpunkte, die auf Meridianen (Energieleitbahnen) liegen. Diese funktionieren ähnlich wie Lichtschalter.

 

Während die Akupunktur gezielt einzelne Punkte mit Nadeln behandelt, wird bei der AMM ohne Nadeln und somit unblutig gearbeitet. Gleichzeitig werden nicht nur die einzelnen Punkte, sondern der gesamte Meridianverlauf behandelt.

 

Meridian-Energie-Ausgleich:

regt die Selbstheilungskräfte an, kann Blockaden lösen und somit körperliches Wohlbefinden unterstützen

 

Bis zu 6 Yin- oder 6 Yang- und 2 Hauptmeridiane werden mit einem geeigneten Stäbchen (Mineralsteine) in Flussrichtung aktiviert und so das Qi (Lebensenergie) wieder zum Fließen gebracht.Stagnationen der Lebensenergie werden aufgelöst.

 

Basis ist immer ein ausführliches Gespräch inklusive Zungen- Begutachtung. sowie die 5-Elemente-Lehre der TCM.